Vision: "Vorsprung im Grün" 

Wir begeistern unsere Kundinnen und Kunden durch individuelle, innovative und zukunftsorientierte Lösungen für Garten- und Außenanlagen entlang unserer Wertschöpfungskette: von der Planung über den Bau bis zum Service.

Dies gelingt uns durch unser kontinuierlich verbessertes und weiterentwickeltes Geschäftsmodell und starken Partnerfirmen.

Dabei fokussieren wir uns besonders auf folgende Megatrends.

 

Mission:

Megatrends bis 2025:

globale Prognose:

unsere Lösungen:

Klimawandel Klimaerwärmung um 0,5-7,0° C (bis Ende des Jahrhunderts: je nach Szenario und Region (EU im optimistischen Szenario 3 °C)) und zunehmende Wetterextreme

Hochwasserschutz, (Stark-)Regenwassermanagement und Regenwassernutzung (bspw. https://www.hochwasserinfo.bayern.de/, https://www.lfu.bayern.de/wasser/starkregen_und_sturzfluten/hinweiskarte/index.htm und https://www.hochwasser-pass.com, aktuelle Infos https://www.hochwasserzentralen.de/; in Verbindung mit bayerischen Förderprogramm "Flächenentsiegelung", optional: Senkung der Niederschlagswassergebühr); klimaresistente Pflanzenwahl und Anpassungsmaßnahmen (in Verbindung mit "deutscher Anpassungsstrategie an den Klimawandel", "Sofortprogramm Klimaanpassung", Programm "Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen", Bundespreis „Blauer Kompass“, bayerische Aktionen Schwammregionen und –dörfer, Münchner Projekt „Klimaanpassung für Unternehmen“)

Demographischer Wandel

wachsende Weltbevölkerung (von 7,4 auf 8,1 Mrd.) und verändernde Gesellschaftsstruktur

generations- und servicegerechte Gestaltung (in Verbindung mit "Bayern barrierefrei")

Urbanisierung

Stadtbevölkerung auf 59 %

Umsetzung blau-grüner Infrastruktur: Ermöglichen von "Schwammstädten" (Rückhaltung/Speicherung von Starkregen) und Reduzierung städtischer "Hitzeinseln" (u.a. durch Verdunstungskühlung ab rund 40 % Grünflächenanteil bis zu 8° C in Verbindung mit Frischluftschneisen, zzgl. Verringerung der Luftverschmutzung) (in Verbindung mit möglichen örtlichen Förderprogrammen, Programme "Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel" (Projekte bis 2025), „Lebendige Zentren“, „Sozialer Zusammenhalt“, „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“  und „Nationaler Wasserstrategie“, Förderinitiative „Klima wandel(t) Innenstadt“, Wettbewerb „Mehr grün für München“ und „Certified Good Mobility“)

Biodiversität

Ökosysteme in Gefahr

Förderung der Biodiversität unter anderem durch Renaturierungen und ökologischen Ausgleichsflächen (laut Bundesnaturschutzgesetz auch durch Dachbegrünung geltend gemacht werden) (in Verbindung mit "Bayern blüht", "Naturgarten Bayern", "Blühpakt Bayern", „Streuobstpakt Bayern“, "Umwelt+Klimapakt Bayern", „Schmetterlingsfreundlicher Garten“,  Aktionsprogramm "Natürlicher Klimaschutz" und "Natürlicher Klimaschutz in Kommunen", "Tausende Gärten", "Deutschland summt“, Programme „Biologische Vielfalt“ und "Unternehmen Biologische Vielfalt") (in Vorbereitung DGNB-Zertifizierung biodiversitätsfördernde Außenräume)

Digitalisierung

Smart-Home und Vernetzung aller Lebensbereiche

Smart-Garden, Smart-Green (in Verbindung mit „SmartScore“)  sowie Digitalisierung (zum Teil einschließlich "künstlicher Intelligenz") unserer Geschäftsprozesse (in Vorbereitung: Building Information Modeling (BIM), Lean Construction Management (LCM))

Nachhaltigkeit

wachsender Primärenergiebedarf

Synergien mit Erneuerbaren Energien und "Green Building"; Ressourceneffizienz

 

 

Werte:  Fairness - Verlässlichkeit - Wahrhaftigkeit - Wertschätzung

 

Erstellt: März 2018, Aktualisiert: Mai 2024

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen | Impressum